Freitag

Wenkenhofgespräche 2014
Freitag, 16. Mai 2014, 19.30 bi 22.00 Uhr
Alles öffentlich?
 
Der Drang zur Selbstdarstellung, sei es in neuen sozialen Medien, aber auch in klassischen elektronischen Medien wie dem Fernsehen, steht im Focus des zweiten Abends. Der Ausspruch von Andy Warhol aus dem Jahr 1968 «In the future, everyone will be world-famous for ffteen minutes», ist so aktuell wie nie. Manche Menschen wer- den dadurch aber zu unfreiwilligen Selbstdarstellern und können dem sozialen Druck kaum ausweichen, wenn sie durch andere in die Öffentlichkeit gezerrt werden.

Die Lust an der Schadenfreude, am Tratsch und an der Gerüchteküche wird hier voll befriedigt.

Peinlich ist nur der andere. Wohin führen uns die sozialen Medien, wo sind ihre Grenzen?

Diskussionsteilnehmer

Gunvor Sängerin/Stepptänzerin/Songwriterin

Kurt Imhof
Soziologe, Forschungsinstitut Öffentlichkeit und Gesellschaft / Universität Zürich
Peter Rothenbühler Journalist, ehem. Chefredaktor Schweizer Illustrierte
Philippe Wampfler Lehrer, Kulturwissenschaftler und Experte für Lernen mit Neuen Medien

Casting-Gast, über Facebook suchen wir einen Casting- Gast, der die Berühmtheit via Internet und im Gespräch mit Moderator Patrick Rohr an den Wenkenhofgespächen sucht. Interessenten können sich für ein Casting mit einem 30 Sekunden-Film bewerben.
Eine Jury wählt die beste Kandidatin oder den besten Kandidaten; www.facebook.com/Wenkenhofgespraeche

Moderation: Patrick Rohr, Journalist/Moderator

Link zur Sendung von Telebasel