Wenkenhofgespräche 2012
Die Geister, die ich rief...

Donnerstag, 7. Juni, 19.30 – 22 Uhr

Moderation: Patrick Rohr,  Journalist/Moderator («Quer», «Arena», SF1)

Mit der Globalisierung und der Internationalisierung des Wirtschaftsgeschehens wurden grosse, weltumspannende Systeme geschaffen, die nur noch schwer zu beherrschen sind. Dazu kommen das Streben nach Wachstum und die Gier Vieler, welche ganze Unternehmen oder Staaten zu Fall bringen können. Wie stabil ist dieses Wirtschaftssystem überhaupt noch, gibt es Alternativen dazu und wie bekommen wir das Geschehen wieder in den Griff? Diese Fragen beschäftigen praktisch überall auf der Welt gleichzeitig Finanzexperten, Politiker und Wirtschaftsfachleute und immer stärker auch die Bevölkerung, welche wieder nach Orientierung und Sicherheit sucht. Der Fokus des ersten Abends der Wenkenhofgespräche ist auf diese Systemfragen ausgerichtet und soll Risiken, mit denen die Weltwirtschaft konfrontiert ist, aber auch Chancen zeigen, die sich daraus ergeben.

Einführungsreferat von Philipp Löpfe: „Warum sich die Dinge ändern müssen“

Diskussionsteilnehmer
Elisabeth Kopp Alt-Bundesrätin

Philipp Löpfe Journalist und Buchautor
Sita Mazumder Projektleiterin/Dozentin IFZ, Unternehmerin PURPLE
Kaspar Müller unabhängiger Ökonom, Präsident von Ethos, Genf und von responsAbility, Zürich

Link zur Sendung von Telebasel