2011: Was sind wir wert?

Wenkenhofgespräche 2011
Im Europäischen Jahr der Freiwilligen setzen sich die Wenkenhofgespräche 2011 mit dem Themenkomplex «Geld, Selbstwert und Arbeit» auseinander und beleuchten verschiedene damit verbundene Aspekte.

Auf der einen Seite wird Erfolg nach wirtschaftlichen Kriterien bemessen und die Lebensplanung auf dieses Ziel ausgerichtet. Auf der anderen Seite drängt es viele Menschen nach einer sinnvollen Tätigkeit ohne Bezahlung, aus der sie Werte schöpfen, die mit Geld nicht aufzuwiegen sind. Diese freiwillige Arbeit nimmt einen immer grösseren Stellenwert ein, ohne die eine Vielzahl von Organisationen und Vereinen ihre Tätigkeiten überhaupt nicht mehr bewältigen könnte. Wird die Freiwilligenarbeit in der Gesellschaft der Zukunft zu einem festen Bestandteil unseres Lebens?

Die Wenkenhofgespräche 2011 nehmen an zwei Abenden verschiedenen Aspekte dieser Entwicklung auf: Am ersten Abend mit einer Diskussion über den Zusammenhang von Geld und Selbstwert und am zweiten Abend über die Funktion und gesellschaftliche Bedeutung der Freiwilligenarbeit.

Im Anschluss an beide Gesprächsabende sind alle Besucherinnen und Besucher zu einem Apéro in der Reithalle eingeladen, um die Gespräche gemeinsam mit den Referenten zu vertiefen.

Die Wenkenhofgespräche 2011 werden in Zusammenarbeit mit Telebasel produziert und am Mittwoch, 1. Juni um 19.30 Uhr ausgestrahlt.